Kolloidales Silber & Silbergeneratoren

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Kauf, Herstellung und Technik

Stellen Sie hier Ihre Frage ...

Antworten rund um das kolloidale Silber und zur Herstellung mit dem Ionic-Pulser®

Warum vermeiden Sie nicht den Elektrodenschlamm mit einer Pol-Umschaltung?


Auch die Polumschaltung wurde schon vor vielen Jahren am Ionic-Pulser getestet. Das ist nichts neues. Allerdings zeigte es sich, daß beim Polaritätswechsel bzw. der Polumschaltung genauso Elektrodenschlamm entsteht, wie bei der Ionic-Pulser-Regelung. Allerdings verteilt sich der Schlamm nun auf beide Elektroden und ein Großteil wird durch die regelmäßige Umpolung, für das Auge nicht sichtbar, in das Wasser verteilt, bzw. regelrecht zerstäubt.
Es wird lediglich die Bildung von sichtbaren Dendriten verhindert (ganz kleine sind dennoch vorhanden und sichtbar), so daß der falsche Eindruck entsteht, als ob weniger Elektrodenschlamm entstünde.
Bei Systemen mit Polaritätswechsel hat man keine Möglichkeit, den Elektrodenschlamm zu kontrollieren oder gar gezielt zu entfernen, was natürlich zu einer mit großen Partikeln und Silberoxid verunreinigten Dispersion führt.
Darüber hinaus wird durch den Polaritätswechsel die Silberabgabe behindert, da die Stromstärke bei jeder Umpolung bis weit unter die Hälfte zusammenbricht und erst wieder “aufgebaut” werden muß. Das wiederum führt zu extrem langen Herstellungszeiten.
Lesen Sie auch: Polaritätswechsel versus Elektrodenschlamm?